Info

Betreuung und Mentorenprogramm am Hans-Furler Gymnasium

Das Hans-Furler Gymnasium ist eine Schule mit einem offenen Ganztagskonzept. Das Hans-Furler Gymnasium bietet hierfür eine Betreuung auf freiwilliger Basis von Montag - Freitag von 12.00 - 16.00 Uhr an. Dieses Angebot wird von Mitarbeiterinnen des Caritasverband Acher-Renchtal e.V  Stefanie Marzullo und Gabi Schilli organisiert und koordiniert.

Betreuerinnen mit SChülern

Die Betreuung wird unterstützt von Schülermentorinnen und -mentoren der Klassen 9 bis 12, die unter der Leitung des Caritas-Teams bei der Hausaufgabenbetreuung und Freizeitgestaltung der angemeldeten Schüler der 5-7 Klasse, mitwirken. Das Betreuungsangebot am HFG ist kostenlos. Anmeldeformulare werden immer zu Beginn des neuen Schuljahres ausgegeben.

SChüler im LZ

Es stehen großzügige Räumlichkeiten zur Verfügung,  die Leitung hat ihr Büro im Freizeitraum, direkt daran schließt das große Lernzentrum, der Hausaufgabenraum an. Das Lernzentrum bietet die Möglichkeit, Hausaufgaben unter Aufsicht der jeweils zugeteilten Schülermentorinnen und -mentoren sowie einer Lehrkraft zu erledigen.

Tischkicker          Freizeitraum

Das HFG hat ein großes Außengelände. Dazu gehört auch ein kleiner Kunstrasenplatz zum Fußballspielen. Bälle und Spiele für draußen stehen zur Ausleihe bereit.
Im Freizeitraum findet man eine Leseecke mit Jugendbibliothek, einen Tischkicker oder auch Spiele zum Ausleihen.

An Schultagen mit Pflichtunterricht am Vor- und Nachmittag findet während einer doppelstündigen Pause die Betreuung der Klassen 5 und 6 in Kleingruppen mit Schülermentorinnen und -mentoren statt.
In einem weiteren Raum im Bereich der Ganztagesbetreuung stehen auch Multimedia-PCs mit Internetanschluss zur Verfügung. Sie sind für Rechercheaufträge reserviert und für Schüler der Klasse 5 bis 10 nur unter Aufsicht zugänglich.